Dr. Silviane Scharl



Lebenslauf von Silviane Scharl

Studium

1997-2002: Studium der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie, Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit sowie Bauforschung und Denkmalpflege an den Universtitäten Bamberg, Würzburg und Oxford

2002: M.A. „Die Neolithisierung Europas – Ausgewählte Modelle und Hypothesen“

2007: Promotion an der FU Berlin (Dr. phil.) „Die Silexversorgung am Übergang vom Alt- zum Mittelneolithikum im westlichen Franken“

 

Berufstätigkeit

2006-2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Projekt „Die spätneolithisch-frühkupferzeitliche Tellsiedlung Uivar, jud. Timi?/Rumänien und ihr natürliches Umfeld“ (Prof. Dr. W. Schier, FU Berlin)

2009: Reisestipendiatin des Deutschen Archäologischen Instituts

seit 2009: Assistentin am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität zu Köln

Sommersemester 2016: Vertretung von Prof. Dr. W. Schier am Institut für Prähistorische Archäologie der Freien Universität Berlin



Publikationen

Monographien

S. Scharl/B. Gehlen (eds.), Mobility in sedentary societies. Workshop CRC 806
“Our way to Europe”, Cologne, 26th-27th June 2015 (in Vorbereitung).

S. Scharl, Innovationstransfer in prähistorischen Gesellschaften – Eine vergleichende Studie zu ausgewählten Fallbeispielen des 6. bis 4. Jahrtausends vor Christus in Mittel- und Südosteuropa unter besonderer Berücksichtigung temporärer Grenzräume. Habilitationsschrift im Fach Ur- und Frühgeschichte (eingereicht 2015).

S. Scharl, Versorgungsstrategien und Tauschnetzwerke im Alt- und Mittelneolithikum –
Die Silexversorgung im westlichen Franken.
Berliner Archäologische Forschungen 7 (Rahden/Westf. 2010).

S. Scharl, Die Neolithisierung Europas – Ausgewählte Modelle und Hypothesen.
Würzburger Arbeiten zur Prähistorischen Archäologie 2 (Rahden/Westf. 2004).

 

Mitherausgeberin

Arbeitskreis Archäologie im Schulbuch der Deutschen Gesellschaft für
Ur- und Frühgeschichte (Hrsg.), Literaturempfehlungen zur Archäologie. Fachliteratur, Sachbücher, Kinder- und Jugendliteratur.
Archäologische Berichte 21 (Bonn 2012, 2. Auflage).

 

Aufsätze

S. Scharl, Some thoughts on innovation transfer and mobility in sedentary societies.
In: S. Scharl/B. Gehlen (eds.), Mobility in sedentary societies. Workshop CRC 806 “Our way to Europe”, Cologne, 26th-27th June 2015 (eingereicht 2016).

S. Scharl, Die Anfänge der Nahrungsmittelproduktion im Vorderen Orient und ihre Ausbreitung nach Europa. In: M. Baales/H.-O. Pollmann/B. Stapel (Hrsg.), Westfalen in der Steinzeit (eingereicht 2016).

S. Scharl, Nonnhof und Seulohe – Prospektion potentieller Silexgewinnungsstellen in der mittleren Frankenalb. L. Husty/T. Link/J. Pechtl (Hrsg.), Neue Materialien des Bayerischen Neolithikums. Tagung Kloster Windberg 21.-23.11.2014 (eingereicht 2016).

E. Claßen/R. Gerlach/T. Piccolini/S. Scharl/T. Tenbruck, Neue Untersuchungen zur michelsbergzeitlichen Wall- und Grabenanlage auf dem Bonner Venusberg. Archäologie im Rheinland (eingereicht 2016).

A. Kalis/J. Meurers-Balke/S. Scharl/T. Zerl, Überlegungen zur Nutzung von Wildpflanzen in der Bandkeramik. In: T. Kerig/K. Nowak/G. Roth (Hrsg.), Alles was zählt…Festschrift für Andreas Zimmermann. UPA 285 (Bonn 2016) 315-344.

S. Scharl, Patterns of Innovation Transfer and the Spread of Copper Metallurgy to Central Europe. European Journal of Archaeology (published online Feb. 2016).

E. Rosenstock/S. Scharl/W. Schier, Ex oriente lux? – Ein Diskussionsbeitrag zur Stellung der frühen Kupfermetallurgie Südosteuropas. In: M. Bartelheim/B. Horejs/R. Krauß (Hrsg.),
"Von Baden bis Troia. Ressourcennutzung, Metallurgie und Wissenstransfer".
Oriental and European Archaeology 3 (Rahden/Westf. 2016).

S. Scharl, Lithic exchange systems during the LBK-Post-LBK transition: dramatic change or continuous development? A case study from Northwestern Bavaria.
Anthropologie LIII, 3, 2015, 375-386.

S. Scharl, Die Neolithische Revolution – Was ist das? In: J. Kunow/T. Otten/M. Rind/M. Trier (Hrsg.), Revolution Jungsteinzeit.
Archäologische Landesausstellung NRW (Stuttgart 2015) 41-45.

D. Gronenborn/S. Scharl, Das Neolithikum als globales Phänomen. In: J. Kunow/T. Otten/M. Rind/M. Trier (Hrsg.), Revolution Jungsteinzeit.
Archäologische Landesausstellung NRW (Stuttgart 2015) 59-71.

S. Suhrbier/S. Scharl, Uivar – Befunddokumentation. In: F. Draşovean/W. Schier,
Die spätneolithisch-frühkupferzeitliche Tellsiedlung von Uivar/Rumänien (eingereicht 2014).

I. Koch/S. Scharl/D. Schyle, Das  4. Jahrtausend in der Niederrheinischen Bucht  – erste Schritte auf dem Weg zur Kenntnis einer kaum fassbaren Epoche. R. Perschke/J. Pyzel (Hrsg.), Bericht über die Sitzung der AG Neolithikum im Rahmen der 80. Tagung des Nordwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung in Lübeck, 2.-3. September 2013 (eingereicht 2014).

S. Scharl, Organisationsformen von Tausch im Neolithikum. Beitrag zur Tagung „Perspektiven einer neuen ökonomischen Archäologie“, Ruhr-Universität Bochum, 22.-23.11.2013 (eingereicht 2014).

S. Scharl, Neolithisierung. D. Mölders/S. Wolfram (Hrsg.), Schlüsselbegriffe der prähistorischen Archäologie (Münster 2014) 197-201.

I. Koch/S. Scharl/R. Gerlach, Kerpen-Sindorf – eine spätneolithische Fundstelle am Auenrand. Archäologie im Rheinland 2013 (2014) 79-81.

C. Becker/S. Scharl/T. Zerl, Ippesheim – Interdisziplinäre Untersuchungen in einer mittelneolithischen Siedlung mit Kreisgrabenanlage.
Prähistorische Zeitschrift 87 (2), 2012, 236-260.

S. Scharl, Silex-Austauschsysteme am Übergang vom Alt- zum Mittelneolithikum im westlichen Franken. In: R. Gleser/V. Becker (Hrsg.), Mitteleuropa im 5. Jahrtausend vor Christus. Beiträge zur Internationalen Konferenz in Münster (Berlin u.a. 2012) 431-444.

M. Sénécheau/S. Scharl/C. Kempke-Richter, Archäologie im Schulbuch – 10 Jahre DGUF-Arbeitskreis und das Beispiel der Jungsteinzeit in Schulbüchern. In: J. Meurers-Balke/ W. Schön (Hrsg.), Vergangene Zeiten…LIBER AMICORUM. Gedenkschrift Jürgen Hoika. Archäologische Berichte 22 (Bonn 2011) 241-258.

S. Scharl, Die Siedlung zur Kreisgrabenanlage: Untersuchungen in Ippesheim „Im kleinen Flürlein“. Das Archäologische Jahr in Bayern 2010, 21-23.

S. Scharl, Die Invasion der Steppenvölker. In: H. Hettrich (Hrsg.), Tagungsband zur Tagung "Die Ausbreitung des Indogermanischen. Thesen aus Sprachwissenschaft, Archäologie und Genetik" (eingereicht 2010).

P. Degenkolb/D. Gutsmiedl/S. Scharl/M. Sénécheau/S. Suhrbier, Ur- und Frühgeschichte in aktuellen Lehrplänen für den Geschichtsunterricht.
Archäologische Informationen 31, 1&2, 2008, 103-118.

S. Scharl, Die Silexrohstoffversorgung am Übergang vom Alt- zum Mittelneolithikum im westlichen Franken. Archäologisches Nachrichtenblatt 13, 2008, 333-339.

S. Scharl, Vom Sammeln zum Säen – Die Linienbandkeramik (Beitrag zur Neolithisierung). In: Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. (Hrsg.),
Archäologie in Bayern – Fenster zur Vergangenheit (Regensburg 2006) 54-56.  

S. Scharl/S. Suhrbier, Ton, Steine, Knochen – Handwerk und Kunst der Vinča-Kultur. In: W. Schier (Hrsg.), Masken – Menschen – Rituale. Alltag und Kult vor 7000 Jahren in der prähistorischen Siedlung von Uivar, Rumänien. Katalog zur Sonderausstellung im Martin-von-Wagner Museum der Universität Würzburg 21. April bis 10. Juli 2005. Würzburg 2005, 48-53.

S. Scharl/S. Suhrbier, Uivar – Eine Ausgrabung im rumänischen Banat. In: W. Schier (Hrsg.), Masken – Menschen – Rituale. Alltag und Kult vor 7000 Jahren in der prähistorischen Siedlung von Uivar, Rumänien. Katalog zur Sonderausstellung im Martin-von-Wagner Museum der Universität Würzburg 21. April bis 10. Juli 2005. Würzburg 2005, 31-34.

S. Scharl, Großgrabhügel am Maindreieck: Repperndorf, Buchbrunn, Riedenheim. In: Kelten und Germanen. Die Nachbarn des Römerlagers Marktbreit. Begleitheft zur Ausstellung im Malerwinkelhaus Marktbreit 16. April bis 23. Oktober 2005 (Marktbreit 2005) 25.

S. Scharl, Die Kreisgrabenanlage von Ippesheim - Ein Kalenderbau?
Das Archäologische Jahr in Bayern 2004, 20-23.

S. Scharl/S. Suhrbier, Befunddokumentation. In: W. Schier/F. Draşovean, Vorbericht über die rumänisch-deutschen Prospektionen und Ausgrabungen in der befestigten Tellsiedlung von Uivar, jud. Timiş, Rumänien (1998-2002). Prähistorische Zeitschrift 79/2, 2004, 155-158.

S. Scharl, Die Neolithisierung Europas. Archäologische Informationen 26/2, 2003, 243-254.

 

Rezensionen

S. Scharl, Review of: C. Fowler/J. Harding/D. Hoffmann (eds.), The Oxford Handbook of Neolithic Europe (Oxford 2015), Germania (eingereicht 2016)

S. Scharl, Review of: Landesamt für Archäologie (Hrsg.), Siedlungsstruktur und Kulturwandel in der Bandkeramik. Beiträge der Internationalen Tagung "Neue Fragen zur Bandkeramik oder alles beim Alten?!" Leipzig, 23. bis 24. September 2010. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege Beiheft 25 (Dresden 2012), Germania (im Druck).

S. Scharl, Review of: W. O’Brien, Prehistoric Copper Mining in Europe 5500-500 BC (Oxford 2015), Antiquity 89,  October 2015, pp 1249 – 1250 DOI: 10.15184/aqy.2015.114, Published online: 09 October 2015

S. Scharl, Rezension zu: M.K.H. Eggert/S. Samida, Ur- und frühgeschichtliche Archäologie (Tübingen 2009). Prähistorische Zeitschrift 86/2, 2011, 289-292.