skip to content

Lebenslauf Johanna Hilpert


Beschäftigung

  • Seit 09/2018: Assistentin am Lehrstuhl für jüngere Steinzeiten (Prof. Dr. Silviane Scharl), Institut für Ur- und Frühgeschichte, Universität zu Köln
     
  • 2009–2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im LUCIFS-Projekt "Landwirtschaftssysteme und Landschaftsnutzung vom Neolithikum bis um 1800 AD in ihren Wechselwirkungen mit Bevölkerungsgröße, Relief und Klima" (DFG DZ: ZI 276/16/1-3)
     
  • 2006–2009:     

    • Lehrtätigkeiten (GIS für Archäologen, Universität zu Köln / Universität Bonn)
    • Honorartätigkeiten (Digitalisierungen, Layout, Satzung) für Prof. Dr. Jens Lüning, Universität Frankfurt
    • Röm. Stadtgrabung in der Kämmergasse, Köln (Römisch-Germanisches Museum, Köln)
    • digitale Aufarbeitungen div. Stadtgrabungen (Römisch-Germanisches Museum, Köln)
       

  • 2006–2008: Wissenschaftliche Hilfskraft in dem RheinLUCIFS-Projekt "Die Entwicklung der Bevölkerungsdichte zwischen dem 6. Jahrtausend v. Chr. und dem 18. Jahrhundert n. Chr." (DFG DZ: ZI 276/11/3 )
     
  • 1999–2006:    

    • Studentische Hilfskraft in dem RheinLUCIFS-Projekt "Die Entwicklung der Bevölkerungsdichte zwischen dem 6. Jahrtausend v. Chr. und dem 18. Jahrhundert n. Chr. " (DFG DZ: ZI 276/11/1-2)
    • div. Grabungskampagnen (Obere Wadi Howar/ Sudan (SFB 389); Il’skaja, Russland; bandkeramisches Gräberfeldes, Altdorf/ Inden; römisches Gräberfeld „Asciburgium Moers“ (LVR Rheinland); Grabung BEBI-Projekt, Inden)
       

Wissenschaftliche Abschlüsse

  • 2017: Dissertation, Institut für Ur- und Frühgeschichte, Universität zu Köln. Dissertationstitel: "Viehzucht und Landnutzung – das Neolithikum im Vergleich zu 1800 AD" –  Erstprüfer: Prof. Dr. A. Zimmermann (Ur- und Frühgeschichte, Universität zu Köln), Zweitprüfer: Prof. Dr. A. Dix (Historische Geographie, Universität Bamberg)
     
  • 2006: M.A. (Prof. Dr. G. Bosinski, Institut für Ur- und Frühgeschichte, Universität zu Köln)