Prof. Dr. Andreas Zimmermann

Sprechstunde:

Di 27.06.2017 15:00 - 16:00 Uhr - Bernhard Feilchenfeld Str. 11, 2. OG rechts, Besprechungsraum (2.10)

 

Tel.: +49 (0)221.470-6774

a.zimmermann(at)uni-koeln.de



Lebenslauf von Andreas Zimmermann

Geboren am: 17. 6. 1951 in Naumburg / Saale

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder

Staatsangehörigkeit: deutsch

Schulbildung: Humanistisches Gymnasium in Hagen (Westfalen), Abitur 1970

 

Studium: Ur- und Frühgeschichte an den Universitäten Köln und Tübingen von 1970 bis 1980

Hauptfach: Ur- und Frühgeschichte

Nebenfächer: Geologie und Ägyptologie sowie Besuch von Veranstaltungen in Statistik

 

Magister Köln 1975: Die bandkeramischen Pfeilspitzen aus den Grabungen im Merzbachtal

 

1974-1981: Wiss. Mitarbeiter im DFG-Projekt zur Siedlungsarchäologie der Aldenhovener Platte

 

Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften
Tübingen 1982: Das Steinmaterial des bandkeramischen Siedlungsplatzes Langweiler 8



1982-1992: Wiss. Mitarbeiter und Hochschulassistent am Seminar für Vor- und Frühgeschichte der Universität Frankfurt

 

Habilitation im Fachbereich Geschichtswissenschaften
Frankfurt/Main 1992: Austauschsysteme von Silexartefakten in der Bandkeramik Mitteleuropas


1993-1996: Lehrstuhlvertretungen und Lehraufträge an den Universitäten Frankfurt, Göttingen, Heidelberg und Zürich

1995: Preis der Stiftung zur Förderung der Archäologie im Rheinischen Braunkohlengebiet

1997-2016: C4 Professur am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität zu Köln

1999-2014: Ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts

(Römisch-Germanische Kommission)

2001-2008: Gewählter Gutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft, zuletzt. Sprecher des Fachkollegiums Alte Sprachen und Kulturen

Seit 1989: Mitglied der Kommission IV "Théories et méthodes de l'Archéologie" der Union Internationale des Sciences Préhistorique et Protohistorique

Seit 2006: Mitglied der "Commission for Flint Mining in Pre- and Protohistoric Times" der Union Internationale des Sciences Préhistorique et Protohistorique

Seit 1997: Mitglied im Beitrat der Stiftung zur Förderung der Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier; seit 2015 Vorsitzender des Beirates

2007: Zweimonatige Gastprofessur an der Universität Krakau

Seit 2010: Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Literatur, Mainz, Vorsitzender der Kommission für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie

Interessen: Meso- und Neolithikum, Landschafts- und Wirtschaftsarchäologie, Archäologischer Vergleich, Quantitative und GIS-Methoden, anwendungsorientierte Theorien, Schätzungen zur Bevölkerungsdichte, Landwirtschaftssysteme



Die wichtigsten Schriften von Andreas Zimmermann

Monographien

R.Kuper, H.Löhr, J.Lüning, P.Stehli, A.Zimmermann (1977),

Der bandkeramische Siedlungsplatz Langweiler 9. Beitr. zur neolithischen Besiedlung der Aldenhovener Platte II. Rheinische Ausgr. 18 (1977).

P. Ihm, J. Lüning und A. Zimmermann (1978),

Statistik in der Archäologie. Archaeo-Physika 9, 1978.

U. Boelicke, D. von Brandt, J. Lüning, P. Stehli und A. Zimmermann (1988),

Der bandkeramische Siedlungsplatz Langweiler 8, Gem. Aldenhoven, Kr. Düren. Beitr. zur neolithischen Besiedlung der Aldenhovener Platte III. Rhein. Ausgr. 28 (1988).

A.Zimmermann (1995),

Austauschsysteme von Silexartefakten in der Bandkeramik Mitteleuropas. Univ.forsch. zur prähist. Arch. Frankfurt 26 (Köln, Bonn 1995).

J. Müller und A. Zimmermann (Hrsg.),

Seriation und Korrespondenzanalyse: Beispiele, Fragen, Perspektiven. Internat. Arch. 23 (Espelkamp 1997).

J. Eckert / U. Eisenhauer / A. Zimmermann (Hrsg.),    

Archäologische Perspektiven. Analysen und Interpretationen im Wandel. Festschrift für Jens Lüning zum 65. Geburtstag (Rahden/Westf. 2003).

J. Lüning, Ch. Frirdich und A. Zimmermann (Hrsg.),

Die Bandkeramik im 21. Jahrhundert. Symposium in der Abtei Brauweiler bei Köln 2002 (Rahden/Westfalen 2005).

P. Allard, F. Bostyn, A. Zimmermann, (ed.),

Contribution des matériaux lithiques dans la chronologie du Néolithique ancien et moyen en France et dans les régions limitrophes/Contribution of Lithics to Early and Middle Neolithic Chronology in France and Neighbouring Regions. Oxford, 2006.

A. Zimmermann (Hrsg.),

Studien zum Alt- und Mittelneolithikum im Rheinischen Braunkohlenrevier. Beiträge zur neolithischen Besiedlung der Aldenhovener Platte VII. Kölner Studien zur Prähistorischen Archäologie 1 (Rahden/Westf. 2009).

Aufsätze

A. Zimmermann (1977),

Die bandkeramischen Pfeilspitzen aus den Grabungen im Merzbachtal. In: Beitr. zur neolithischen Besiedlung der Aldenhovener Platte 2. Beitr. zur neolithischen Besiedlung der Aldenhovener Platte II. Rhein. Ausgr. 18 (1977) 351—417.

P. Stehli und A. Zimmermann (1980),

Zur Analyse neolithischer Gefäßformen. Archaeo-Physika 7, 1980, 147- 177.

A. Zimmermann (1987),

Some aspects of the formation of flint assemblages. In: Archaeologia Interregionalis 1987, Chipped Stone Industries of the early Farming Cultures in Europe. Kongress Krakau 1985, 187—201.

A.J. Kalis und A. Zimmermann (1988),

An integrative model for the use of different landscapes in Linearbandkeramik times. In: J.L.Bintliff, D.A.Davidson und E.G.Grant, Conceptual Issues in Environmental Archaeology (Edinburgh 1988), 145—152.

A.J. Kalis und A. Zimmermann (1997),

Anthropogene Einflüsse auf die Umwelt: Eine kanonische Korrespondenzanalyse von prähistorischen Pollenspektren. In: J. Müller und A. Zimmermann (Hrsg.), Seriation und Korrespondenzanalyse:  Beispiele, Fragen, Perspektiven (Espelkamp 1997).179-182.

A.Zimmermann (1992),

Tesselierung und Triangulation als Techniken zur Bestimmung archäologischer Funddichten. Arch. Informationen 15, 1992, 107—112.

A. Zimmermann (1996),

Zur Bevölkerungsdichte der Urgeschichte Mitteleuropas. Tübinger Monographien zur Urgeschichte 11. Festschrift Müller-Beck (1996) 49-61.

A. Zimmermann (1998),

Neolithische Steinartefakte—ihre Merkmale und Aussagemöglichkeiten. In:  In: J.Preuß (Hrsg.), Das Neolithikum in Mitteleuropa.  Kulturen - Wirtschaft - Umwelt vom 6. bis 3. Jahrtausend v.u.Z. - Übersichten zum Stand der Forschung. Teil A: Das Neolithikum in Mitteleuropa (Weissbach 1998) 137 - 158.

F. Siegmund und A. Zimmermann (2000),

Konfrontation oder Integration? - Ein Kommentar zur gegenwärtigen Theoriediskussion in der Archäologie. Germania 78, 2000, 179-191.

A. Zimmermann (2001),

Ist die politische Forderung nach der "beispielhaften Ausgrabung" aus fachlicher Sicht immer Unerfüllbar? Zum Aspekt der Repräsentativität von Ausgrabungsergebnissen. Vortrag beim Kolloquium des Verbandes der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland "Bewertung und Schwerpunktbildung in der Bodendenkmalpflege". Arch. Nachrbl. 6, 2001, 138-144.

A. Zimmermann (2001),

Auf der Suche nach einer Wirtschaftsarchäologie. Gesellschaften zwischen sozialer Harmonie und individuellem Gewinnstreben. Festschrift für W. Taute. Arch. Berichte 14 (Bonn 2001) 19-31.

A. Zimmermann und F. Siegmund (2002),

Antworten aus der Vergangenheit: Technikfolgen-Beobachtung und andere gegenwartsbezogene Fragestellungen der Archäologie. Germania 80, 2002, 595-614.

A. Zimmermann (2002),

Landschaftsarchäologie I: Die Bandkeramik auf der Aldenhovener Platte. Ber. RGK 83, 2002, 17-38.

A. Zimmermann (2003),

Spuren der Ideengeschichte in der ur- und frühgeschichtlichen Archäologie Deutschlands. In: J. Eckert / U. Eisenhauer / A. Zimmermann (Hrsg.), Archäologische Perspektiven. Analysen und Interpretationen im Wandel. Festschrift für Jens Lüning zum 65. Geburtstag (Rahden/Westf. 2003) 3-17.

A. Zimmermann, J. Richter, Th. Frank und K. P.  Wendt (2004),

Landschaftsarchäologie II. Überlegungen zu Prinzipien einer Landschaftsarchäologie. Ber. RGK 85, 2004, 37-95

A. Zimmermann, J. Meurers-Balke, A. J. Kalis (2005),

Das Neolithikum im Rheinland. Die Ausbreitung des Neolithikums und das Verhältnis der frühen Bauern zu den spätmesolithischen Sammlerinnen und Jägern. Bonner Jahrbuch 205, 2005, 1-63.

P. Houben, Th. Hoffmann, A. Zimmermann, R. Dikau (2006)

Land use and climatic impacts on the Rhine system (RheinLUCIFS): Quantifying sediment fluxes and human impact with available data. Catena 66, 2006, 42 – 52.

P. Houben, P. Burggraaff, T. Hoffmann, K. Kleefeld, A. Zimmermann, R. Dikau (2007),

Reconstructing Holocene land-use change and sediment budgets in the Rhine system. PAGES News 15, 2007, 17-18.

K. P. Wendt unter Mitarbeit von A. Zimmermann (2008), Bevölkerungsdichte und Landschaftsnutzung in den germanischen Provinzen des Römischen Reiches im 2. Jh. n. Chr. Germania 86, 2008, 191-226.

A. Zimmermann (2009), Neolithisierung und frühe soziale Gefüge. In: WBG Weltgeschichte. Eine globale Geschichte von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert, Band I. Grundlagen der globalen Welt - Vom Beginn bis 1200 v.Chr., 2009, 95-127.

A. Zimmermann, K. P. Wendt, T. Frank, J. Hilpert (2009), Landscape Archaeology in Central Europe. Proceedings of Prehistoric Society 75, 2009, 1-53.

A. Zimmermann, J. Hilpert, K. P. Wendt (2009), Estimations of Population Density for Selected Periods Between the Neolithic and AD 1800. Human Biology 81, 2009, 357-380.