skip to content

Sommersemester 2020 – Mittwoch/Donnerstag 18:00–19:30 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise findet die Veranstaltung bis mindestens 4. Juni zu den ursprünglich geplanten Terminen und Zeiten im online-Format (Zoom) statt.
Weitere Details entnehmen Sie bitte zeitnah der Homepage des Instituts für Ur- und Frühgeschichte.


Do. 23.04. | Artur Ribeiro (Kiel)
Human actions are ethical: The legacy of Hegel’s practical philosophy in understanding societies past and future

Do. 30.04. | Matthias Jung (Frankfurt a.M.)
Archäologische Annäherungen an Praxis: Das Beispiel des Schwertes

Do. 07.05. | Hilmar Schäfer (Frankfurt/O./Berlin)
Dinggeschichten und Praxisgeschichten. Eine praxeologische Perspektive auf materielle Kultur

Do. 14.05. | John Baines (Oxford)
Dekorum im alten Ägypten: Abgrenzung und Darstellung sozialen Handelns

Mi. 20.05. | Theodore Schatzki (Lexington, KY)
The Material Dimension of the Practice Plenum

Do. 28.05. | Andrew Gardner (London)
Practising the borders: Structuration, social change and the Roman frontiers

Do. 04.06. | Thomas Meier (Heidelberg)
Eine kurze Geschichte der Materialität. Eine Kritik

Mi. 10.06. | Christoph Antweiler (Bonn)
Felder sozialer Praxis in einer materiellen Welt: Generationsübergreifende Nischenkonstruktion in biokultureller Perspektive
**Der Vortrag findet im Hörsaalgebäude, Hörsaal D, statt**

Do. 18.06. | Alexander Veling (Berlin)
Die Materialität der Praxis
**Der Vortrag findet im Hörsaalgebäude, Hörsaal D, statt**

Do. 25.06. | Stefan Schreiber (Mainz)
Die Praxis der Materialität

Do. 02.07. | Thomas Bedorf (Hagen)
Erfahrungsräume in flachen Ontologien: Technikphänomenologie und Posthumanismus

Do. 09.07. | Lara Weiss (Leiden)
Ägyptische Religion in der Alltagswelt: Ein praxistheoretischer Zugang

Do. 16.07. | Daniela Hofmann (Bergen)
Linearbandkeramik deposition as magical practice – from 'meaning' to multilayered practice

Konzeption und Organisation: Tobias L. Kienlin (Metallzeiten, Ur- und Frühgeschichte), Richard Bußmann (Ägyptologie)